alles über unsere gänse

als festtagsbraten oder weihnachtsgans

Die jungen Gänse kommen in einem Alter von drei Wochen auf unseren Hof, auf dem sie in Bäuerlicher Freilandhaltung leben. Das bedeutet mindestens 15 Quadratmeter Auslauf pro Gans – bei uns sind es sogar knapp 20! Tagsüber genießen sie den großzügigen Auslauf auf der Weide - nachts finden sie Schutz im Stall und im eingestreuten Außenbereich, sodass die Tiere jederzeit die Möglichkeit haben sich im Freien aufzuhalten.

 

Frisches Gras von der Weide und Getreide aus der Region – natürlich ohne Gentechnik – sind das optimale Futter für unsere Gänse.

Durch die langsame und natürliche Aufzucht über einen Zeitraum von sechs bis sieben Monaten und dem Verzicht auf Antibiotika sichern wir unsere hohe Fleischqualität.

 

Unsere Gänse werden erst auf Bestellung im hofeigenen Schlachthaus ausgenommen und küchenfertig ver­packt. Haltung, Schlachtung und Vermarktung finden immer in Absprache mit dem Veterinäramt und dem örtlichen Tierarzt statt, sodass wir unsere Haltungs­bedingungen von Anfang bis Ende überwachen und sicherstellen können.

 

Besonders zu Weihnachten und in der Vorweihnachtszeit sind Gänse ein sehr beliebtes Festtagsessen. Gebe bei der Bestellung einfach deinen Wunschtermin an und hole deine Weihnachtsgans frisch auf unserem Hof ab.